Mehr als nur Wohnen!

Ein Tiny House ist ein klei­nes, frei­ste­hen­des Haus von ca. 6–40 qm für ein bis zwei Bewoh­ner oder klei­ne Fami­li­en. Ein Tiny House beinhal­tet alles, was auch ein Ein­fa­mi­li­en­haus hat, eben nur in redu­zier­ter Wei­se. Sie sind aus­ge­stat­tet mit einer Küche, Bad, Ess­ecke, Schlaf- und Wohn­raum, sowie ggf. Ter­ras­se. In Tiny Houses ist ganz­jäh­ri­ges Woh­nen mög­lich, da die Häu­ser gedämmt sind, mit einer mode­ren Haus­in­stal­la­ti­on aus­ge­stat­tet und an die ört­li­che Was­ser- und Strom­ver­sor­gung ange­schlos­sen sind. Alter­na­tiv ist ein Ener­gie­aut­ar­kie­sys­tem mög­lich.
Die­se Häu­ser ste­hen ent­we­der auf Rädern (aus dem ame­ri­ka­ni­schen: „Tiny House on Wheels“) oder auf einem trans­por­ta­blen Rah­men. Tiny Houses kos­ten zwi­schen 25.000€ und 150.000€ (je nach Grö­ße und Aus­stat­tung) und stel­len ein erschwing­li­ches Eigen­heim dar.

Öko­lo­gi­sche Vorteile

  • Weni­ger Res­sour­cen­ver­brauch für die Herstellung
  • Ver­wen­dung von natür­li­chen Rohstoffen
  • Aut­ar­kie mög­lich durch Solar­ther­mie, Kleinst­klär­an­la­gen, Micro­wind­tur­bie­nen, Trenn- oder Ver­bren­nungs­toi­let­ten ohne Wasserspülung
  • Weni­ger CO2-Emis­sio­nen durch klei­ne­re Räu­me (Her­stel­lung und Heizung)
  • Sehr gute Ein­bin­dung in die natür­li­che Umge­bung (Baum­be­stand muss bei­spiels­wei­se nicht zwangs­wei­se gefällt werden)
  • Mini­mals­te Boden­ver­sie­ge­lung – zu 100% rückbaubar
  • Wenig Flä­chen­ver­brauch von 100–260 qm für einen 1–4 Per­so­nen­haus­halt (durch­schnitt­li­che Grö­ße zzgl. 3 m Abstands­flä­chen)
    Im Ver­gleich dazu: ein klas­si­sches Ein­fa­mi­li­en­haus ver­braucht 350 qm für einen 1–4 Per­so­nen­haus­halt (durch­schnitt­li­che Grund­flä­che von 150 qm zzgl. 3 m Abstandsfläche)

Öko­no­mi­sche Vorteile

  • Nach­ver­dich­tung
    • Fle­xi­ble Nut­zung von klei­nen oder unför­mi­gen (Rest-)Grundstücken
    • Tem­po­rä­re Nut­zung von Brachflächen
    • Geeig­ne­te Dachflächen
  • Bezahl­ba­res Eigenheim
    • Gerin­ge Bau- und Inves­ti­ti­ons­kos­ten (weni­ger Material) 
    • Wei­te­re Kos­ten­er­spar­nis durch weni­ger Kon­sum und nach­hal­ti­ge­re Lebensweise
    • Weni­ger Fol­ge­kos­ten für Ener­gie (weni­ger hei­zen, durch klei­ne­ren Wohn­raum) und Reparaturen

Grund­stü­cke in Bielefeld

Jedes Haus braucht auch ein Grund­stück. Wir suchen Grund­stü­cke, auf denen wir unse­ren Haupt­wohn­sitz anmel­den kön­nen.
Was uns zu unse­rem Glück noch fehlt, ist ein gro­ßes Grund­stück (oder meh­re­re klei­ne­re Grund­stü­cke) um unse­re Tiny Houses abstel­len / bau­en zu kön­nen – sowohl zur Pacht als auch zum Kauf.
Wir sind für vie­le Ideen offen und freu­en uns sehr über Angebote!